Hier ist der Wunschzettel für den Weihnachtsmann. Schreibt unten einfach in die Comments welche Funktionen euch besonders wichtig sind

Join the discussion 236 Comments

  • Alfred sagt:

    Ich wünsche mir ein Airplay-Modul, sodass man in Spotify (o.Ä.) einfach den Spiegel auswählen kann und die Musik dann von der Box am Raspberry ausgegeben wird.

    • Fritz sagt:

      Hoffe RPlay, welches es für Raspi gibt wird in Mirr.OS One integriert.
      Das wäre total geil und die ultimative Möglichkeit jeden Inhalt seines iOS Geräts im wahrsten Sinn des Wortes zu „spiegeln“.

      Damit könnte man endlich Videos laufen lassen, Bilder und Musik streamen et.

  • Patrick sagt:

    Hallo,

    kann man über SSH eigene Python Scripte auf dem Pi laufen lassen unter mirr.OS bzw. wann wir der Zugriff freigegeben?
    Mir schwebt eine Abschaltung des HDMI Ausganges per PIR Sensor vor sowie der shut down des Pi per Taster.

    Ist das in one vorgesehen? Wann erscheint das ersehnte neue OS?

    Vielen Dank!

  • Hendrik sagt:

    Ich würde gerne private CalDAV Kalender anzeigen lassen können, die eine vorherige Authentifizierung erfordern.
    Vielleicht lässt sich dies ja relativ einfach umsetzen. Würde mich freuen!

    Tolles Projekt. Weiter so!

  • Mirko sagt:

    Hallo,

    mit Sicherheit wurde das Kameramodul für die Gesichtserkennung schon erwähnt würde es sicherheitshalber gern aber noch selbst in den Los Topf werfen.
    Des weiteren währe es für Alex Deutsch bestimmt kein großes Problem Kryptobörsen (z.B. Kraken etc oder Coingecko.com / coinmarketcap.com ) auf den Screen zu zaubern. So kann ich statt ner VW Aktie eben sehen kann wo Ethereum oder Bitcoin oder andere Währungen oder Token stehen.

    Grüße Mirko

  • Patrick Chollet sagt:

    Hallo, zuerst mal vielen Dank, funktioniert wunderbar und was schnell eingerichtet. Auch die Zusatzmodule (Wetter, Verkehr, ÖPNV, Spotify) waren schnell in Betrieb genommen.

    2m hohe Schranktüre mit Spiegel (war nicht billig…), dahinter 24″ Monitor. Bewegungsmelder um den Bildschirm an- und auszuschalten kommt als Nächstes.

    Alternativ würde ich gerne als Screensaver eine Diashow laufen lassen. Zugriff auf lokale Dateien würde für’s Erste reichen, sonst Share (CIFS oder NFS). Oder dann gleich Cloud, z. Bsp Google Fotos.

    Und dann möchte ich noch das Raspberry Kameramodul in Betrieb nehmen, um mit Gesichtserkennung personalisierte Meldungen anzeigen zu können. Man könnte sich sogar vorstellen, verschiedene Inhalte je nach erkannter Person anzuzeigen, oder die Personen in Gruppen zu verwalten.

  • Peet sagt:

    Hi,

    Habe gerade das erste setup durch. Der Spiegel ist der Hammer. Weiter so.
    Um meine anderen Projekte und deren Sensor Daten auf den Screen zu bekommen wäre eine thingspeak.com Anbindung sehr Geil. Alle nötigen api keys etc. Stellt die Seite ja bereits zur Verfügung. Sollte also fix gehen. Lg

    • Gordon Boehme sagt:

      Hi, aktuell haben wir für neue Plugins keine Kapazitäten, da wir an mirr.OS one arbeiten. Du kannst es selbst probieren oder machen lassen 🙂 Wir nehmen das Widget dann gern mit auf.
      VG

  • Andreas Steinsdörfer sagt:

    QR (Gäste) WLAN Modul – neues Modul –

    Hallo,

    bei mir steht der Spiegel im Eingangsbereich mit entsprechendem „Publikumsverkehr“. Ich habe mir mit dem Logo-Modul ein Bild gebastelt mit meinem Gäste WLAN QR Code (SSID+Passwort). Dazu noch ein wenig Freitext.

    Das in ein Modul zu packen wäre eine tolle Erweiterung.
    Man gibt dort auf der Config Seite des Moduls die SSID, Passowort und ggf. ein wenig Freitext ein. Das Modul generiert daraus den QR Code und stellt alles im cooperate design dar.

    Gruß
    Andreas

  • Ruediger Weronetzki sagt:

    Hallo erstmal,
    habt Ihr zwar tausendmal schon gehört, aber einer geht noch!

    Saugeile Arbeit!

    Ich bin nun gerade dabei, meinen ersten Spiegel zusammenzubauen. Der erste Beta Test war ja schon viel versprechend.

    Ergänzungen habe ich natürlich auch.
    Da ich noch Platz im Spiegel habe, werde ich zusätzlich noch eine Alexa mit einbauen, damit habe ich dann auch schon die Spracherkennung und Haussteuerung mit drin 😉
    Wünschenswert ist natürlich
    – eine personalisierte Anzeige, der Spiegel müßte anhand des Gesichtes erkennen, wer vor ihm steht.
    – da das viel an Aufwand erordert, wäre eine Zwischenlösung die Module mehrfach hinzuzufügen (vor allem Verkehr mit mehreren Adressen)
    – appropos Verkehr, ideal wäre es, wenn das Verkehrs Modul mit dem Kalender (personalisiert ,-) zusammen arbeiten würde, damit Mann/Frau genau weiss
    wie der Stau aktuell auf der Strecke ist
    – Nachrichten auf dem Mirror ist cool, aber die Eingabe sollte am besten adhoc über Alexa gehen, dazu werde ich wohl selbst was programmieren
    – Wichtige Anzeigen der Hausautomation ließe sich durch ein simples Modul, welches eine WebSeite anzeigt, für viele erledigen (mal sehen ob ich das schneller hinbekomme als Ihr 😉

    – Die Module solten von aussen konfigurierbar sein, also über XML/Json etc. damit das „Haus“ auch Nachrichten senden kann, obwohl , gestrichen, geht ja über das SQL Modul

    Egal, ich hab da noch einige Ideen, ein paar Module steuer ich gerne bei, aber letztlich
    SUPER ARBEIT !!!

  • Markus sagt:

    Hallo Glanzr-Team,

    auch von mir erstmal ein großes Lob für die Klasse Arbeit. Bei mir läuft MirrOS auf einem Digitalen Bilderrahmen über HDMI seit Monaten perfekt.
    Wird es mit MirrOS One möglich sein mehr als 5 Einträge im Netatmo-Modul anzeigen zu können?
    Viele Grüße Markus

    • Tobias Danker sagt:

      Danke dir 🙂 das neue System wird vollständig flexibel sein (im Rahmen des Displays), sodass Entwickler die Möglichkeit haben selbst festzulegen in welchen Formaten und Größen sie ihre Module zur Verfügung stellen wollen. Und ja, ich denke der Marco kann das noch gut erweitern. LG.

  • Mathias sagt:

    Zuersteinmal ein großes Lob – Klasse, was ihr da entwickelt habt!

    Ich würde mich freuen, wenn ihr im OS eine shutdown-Funktion implementieren könntet, die auf einen Button am GPIO reagiert.

    Z.B. Via GPIO3/GND, siehe auch
    https://alexbloggt.com/raspberry-pi-ausschalter/

    Das große Problem des Raspi ist nämlich, dass er einen ordentlichen Shutdown benötigt, will man keinen Datenverlust / inkonsistenes Dateisystem haben.

    Mir ist es nun schon mehrfach passiert, dass ich wieder den Setup-Screen präsentiert bekam, nachdem ich den Raspi einfach via Fernbedienung vom Display Controller ausgeschaltet hatte…

  • Tobias sagt:

    Hallo Andy! Erst mal vielen Dank ? Das Bild lässt sich zum einen per CSS verkleinern – wenn das für dich kein Thema ist, kannst du auf dem Pi per SSH die Datei /var/www/html/glancr/css/frontend.css entsprechend anpassen. Aber Achtung, das wird bei einem Update überschrieben! Sinnvoller ist es, wenn du die Linux-Konfiguration für den Overscan anpasst – wie das geht, ist hier ganz gut beschrieben.

  • Thomas sagt:

    Hi,
    tolles Projekt !!! Habe inzwischen 4 Spiegel „gebaut“.

    Würde mir ein Stromsparfunktion wünschen, die nach einer gewissen Zeit den Monitor abschaltet.
    Vielleicht kann man das Anschalten des Monitors in die Web-Gui integrieren?

    Grüße

    • Tobias sagt:

      Hallo Thomas, das haben wir intern schon ausprobiert. Dazu muss man allerdings einen Sensor verbauen; bei einer Zeitschaltung schaltet der Spiegel möglicherweise ab, wenn gerade jemand davor steht und wichtige Info liest 😉 Meld dich gern auf bug[at]glancr.de, dann schick ich dir die notwendigen Dateien. Vielleicht machen wir mal noch ne richtige Anleitung draus, aber erst mal ist mirr.OS one dran!

      • Thomas sagt:

        Hi Tobias,
        danke für Deine schnelle Antwort.
        Hört sich gut an. Interessiert mich sehr – Email ist raus.

        Habe ein bisschen im Internet nachgesehen und bin auf 2 Seiten gestossen:
        https://pi-buch.info/hdmi-ausgang-unkompliziert-ein-und-ausschalten/
        https://kofler.info/bildschirmschoner-des-raspberry-pi-richtig-konfigurieren/

        Habe keine Ahnung wie kompliziert es ist dies zu integrieren …

        Freue mich auf die Version one !!!

        LG
        Thomas

    • Marco sagt:

      Ich habe einen PIR-Sensor „goobay 96006“ genommen und schalte damit die 230V des Monitors nach 8 Minuten ohne Bewegungserkennung ab. Der Sensor ist im Rahmen unterhalb des Spiegels verbaut.

  • fluteman sagt:

    Extrem cooles Projekt und der beste „Mirror“, den ich bisher gesehen habe! Obwohl ich mich durchaus intensiver mit dem Raspberry befasse, ist dieses Projekt, was ich gesucht habe. Ich bin vor wenigen Tagen zufällig darauf gestoßen.

    Ich wünsche mir einen Fritz!Box-Anrufmonitor, der über aktuell eingehende (und ggf. entgangene) Anrufe auf dem Spiegel informiert.

    Weiterhin wäre ein eine Integration für shairport-sync (AirPlay) extrem cool, oder die Möglichkeit, die auf einem anderen Gerät angespielte Musik von shairport-sync (kann z. B. via UDP übertragen werden) bzw. Mopidy (ebenso über Webport verfügbar) anzuzeigen. Für Menschen, die keinen Spiegel, sondern ein Infodisplay draus machen, ggf. Unterstützung für Touchscreen und dann Steuerelemente für den Player? Aber ich übertreibe…

    Ich habe versucht, den aktuellen Stand mal zu laden und auf einem simplen Apache (x86) zum Laufen zu bekommen – leider ohne Erfolg. Hier wäre eine Anleitung, wie man den HTML-Code sinnvollerweise zum Laufen bekommt und welche Voraussetzungen dafür installiert werden müssen (Debian-Pakete).

    Danke und frohe Weihnachten!

    fluteman

  • Kadi sagt:

    Wahnsinn, was Ihr da auf die Beine gestellt habt. Riesen Kompliment!!!
    Testsystem (ohne Spiegel- leider) läuft bestens.
    Wünsche:
    Yamaha MusicCast + HomeMatic Anbindung (Statusanzeigen)
    Wünsche ein schönes Fest und einen guten Rutsch…

  • Christian sagt:

    Super einfach gehalten das Projekt, dafür alle Daumen hoch.

    Homematic Statusabfrage wär der absolute HAMMER!!!!!!!!!!!

  • Bernhard sagt:

    Hallo,
    ich bin auch sehr begeistert von eurem Magic Mirror.
    Die Installation sowie die Inbetriebnahme ist kinderleicht und sehr gut durchdacht.
    Der Spiegel wird ein Weihnachtsgeschenk für meine Frau, damit sie ihre und unsere Termine noch besser im Blick hat.

    Da bald Weihnachten ist, möchte ich auch meine Wünsche auf den Wunschzettel schreiben.
    Ein Geburtstagserinnerer wäre noch toll.
    Eine HDMI Port AN und Abschaltung mithilfe eines PIR Sensors würde ich mir auch wünschen,
    Oder eine Öffnung des Systems per SSH, dann kann ich es auch selbst realisieren.

    Gruß Bernhard

  • Marco sagt:

    Meine Kinder wünschen Sich einen Stundenplan für die Schule. Der hängt nämlich noch „old-School“ auf Papier neben dem Smartmirror im Flur.

  • Matti sagt:

    Wünsche:
    ———————————–
    + Editor für Schriftgrösse (ja, da ist irgendwo eine CSS Datei.., aber wo…)
    + Stromzähler (Verbrauch per Impulszähler S0 Schnittstelle) –> https://de.wikipedia.org/wiki/S0-Schnittstelle#/media/File:S0-Schnittstelle.jpg

  • Thomas sagt:

    Hallo Developer,

    hier meine Anregung: Die Umsetzung der Wortuhr auch „Qlocktwo“ genannt. Unter Windows gibt es sogar bereits einen Screensaver 🙂

    Bye Thomas

  • Marco sagt:

    Danke für das Projekt, mein Spiegel hängt im Flur und läuft prima!
    Ich habe in den Rahmen einen kleinen Bewegungsmelder eingebaut, der die Netzspannung zum Monitor schaltet.
    Der Pi läuft permanent, dauert zu lange zum booten und zieht nicht viel Strom.

  • Manu sagt:

    Zum ersten Ihr habt da etwas erstklassiges auf die Beine gestellt!

    Bestünde die Möglichkeit einer Automatischen Erkennung eines DHT11 Temp. bzw. Luftfeutigkeitsmessers ( vieleicht ein eigenes Modul mit einem Haus als Symbol, welches für die Innentemperatur steht).

    Evtl. den HDMI Port mit delay abzuschalten und mithilfe eines PIR Sensors zu aktivieren?

    Danke schonmal im Voraus.

    Macht weiter SOOooOooo

  • Wolfgang sagt:

    Ich habe mehrere Kameras im Haus, welche aber nur das H264-Format streamen. Es wäre toll, wenn ich dieses Format auf den Spiegel streamen könnte. Gibt es da schon eine Lösung?
    Danke für euren Einsatz. Wirklich toll.

  • Rene sagt:

    Hey, ich weiß nich ob es hier schon erwähnt wurde, aber ein Modul für Philips hue wäre nett 🙂
    Das man man beim Haus verlassen sieht, welche Lampen noch eingeschaltet sind, ohne sein Smartphone zücken zu müssen.

  • Bernd Sauer sagt:

    Hallo,
    als Pendler der Bahn wäre es echt toll, wenn ich morgens sehe ob mein Zug pünktlich ist oder ich auf alternative Verkehrsmittel umsteigen muss. Auf der Bahnseite „Abfahrt und Ankunft“ kann ich die Verspätungen online abfragen. Eine Integration der Funktion wäre eine super Ergänzung.

  • Daniel sagt:

    Unbeding sollte Amazons Sprachassisten Alexa an Bord. mehr brauch ich dann auch nicht

    • Xerxes sagt:

      Ja das wäre wirklich nice so könnte man lambda dafür nutzen und was anzapfen. Noch Lautsprecher rein….. Dada echo 3.0

    • Roli sagt:

      Großes Lob auch von mir an dieser Stelle. Vor allem im Vergleich zum MagicMirror Paket richtig übersichtlich gehalten. Allerdings ist es mit letzterem möglich, auch die Alexa Software mit zu nutzen. Kommt das noch? Das wäre richtig Klasse!

      • Tobias sagt:

        Danke danke 🙂 Sprachassistenten sind natürlich auf dem Schirm, aber wir konzentrieren uns derzeit auf mirr.OS one und auf die Serienreife der Hardware. Sobald etwas Luft ist, gehen wir das Thema Alexa & Co. aber schon allein aus Neugier an 😀

  • Markus Zurmühle sagt:

    Hallo
    Super Spiegel!
    Ich hätte gerne eine youtube-App, welche ich über mein iPhone bedienen kann. So wie das bspw. Samsung-TVs anbieten.

    Danke!

  • Matthias sagt:

    Ich würde mir ein Querformat wünschen.

  • Eneriko sagt:

    hier schließe ich mich gerne an ;o)

  • Torsten sagt:

    Hallo und guten Abend, die Homeautomation von coqon wäre wirklich toll.

    Beste Grüße
    Torsten

  • Marlene sagt:

    Ich habe lange überlegt, was man mit unseren alten TFT-Monitoren, die zu alt sind, um sie ernsthaft zu benutzen, aber zu schade, um sie einfach wegzuschmeißen, anfangen kann. Da ich eh einen Raspberry Pi besitze, aber bisher keine Idee hatte, was ich damit anfangen soll, dachte ich man könnte diese beiden Dinge verbinden und habe die alten Displays auseinandergebaut, um an die Panels zu kommen. Bisher funktioniert mit Mirr//os auch alles perfekt. Auf einem modernen 16:9 Full-HD Bildschirm. Deswegen wünsche ich mir, dass man in Zukunft Format und Auflösung einstellen kann. Dann könnte ich die alten Display endlich sinnvoll wiederverwenden.
    Desweiteren wäre es schön, wenn es ein Modul gäbe, das mit Apples Standard iCloud-Apps funktionieren würde (Notizen, Erinnerungen etc.) arbeitet.

  • Pierre sagt:

    Ein KNX Modul um Sensor Daten/Zustände aus dem KNX Bus anzeigen zu können wäre super!

  • Black Senator sagt:

    Erst einmal ein Lob für so eine gelungene out-of-the-box-solution! Well done!

    Damit sind aber implizit auch schon gewisse Grenzen gesetzt …

    Für Lischen Müller von der Straße ideal – für jemanden mit ein paar Ambitionen fehlt auf alle Fälle: EIN EXPERTEN-MODUS (vgl. AVM-Fritzbox) um tiefer einzusteigen bzw. Einstellungen vornehmen zu können von denen Lischen nichts weiß oder wissen will.

    Ich habe mirr:os gerade ´mal 2 Stunden im Testbetrieb daher fällt mir auf Anhieb erst einmal nur folgendes auf/ein:
    Der Experten-Modus sollte enthalten:
    – Aktivierung SSH-Login (welches Passwort hat bei Euch Root bzw. der glancr-User?)
    – static IP-adress vergeben
    – WLAN-Hotspot als Acces-Point aktivieren (nur wenn Ethernet angebunden – sonst ergibt es ja keinen Mehrwert)
    – Display Rotation
    – Kalenderzugriff auf NICHT-öffentliche Kalender via CalDAV, also z.B. für iCloud mit den Credentials:
    – Serveradresse: „https://p[# OF ICLOUD-SEVER]-caldav.icloud.com/[UNIQUE-ID]/calendars/[CALENDER-ID]/“
    – Apple-ID-Passwort für Apps ( 2FA)
    – Frequenz des Modul-Refresh anpassen

  • Juliander sagt:

    Hi, Ich hätte noch so ein paar Ideen Also einmal finde ich das Spotify Modul sehr interessant nur leider bin ich bei Amazon Music und kann es deshalb nicht benutzen. Also eine Amazon Music Integration währe toll, dann wenn wir schon mal bei Amazon sind könnte man ja den Amazon sprach Assistenten in die Software integrieren. Da währe es ja am aller tollsten wenn ich zum Beispiel sage das Alexa mir dem Termin am zb 10.10 ein merken soll und dieser dann gleich in meinen Terminen auf dem Spiegel erscheint. Dies währe total cool wenn man das schaffen würde. Dann währe auch noch eine tolle Idee das man eine Gesichtserkennung ein baut und der Spiegel einen immer begrüßt wenn man hinschaut.

  • Makerdog sagt:

    Wurde zwar schon erwähnt, aber eine Airplay integration wäre super, da ich den Spiegel im Bad plane und gerne einen Lautsprecher einbauen würde.

    Wünsche:

    1. Airplay
    2. IFTT Anbindung z.B. Notification wenn Fensterkontakt im Briefkasten ausgelöst wurde etc. pp
    3. Pushbullet Integration, selbsterklärend – https://www.pushbullet.com
    4. Modul was auf Sensoren wie z.B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit etc. die an den GPIO Pins des Pi angeschlossen sind

    • Makerdog sagt:

      5. Lieferungen/ Deliveries App https://junecloud.com
      6. Module sollten sich per drag and drop frei bewegen lassen um sie neu auszurichten. Noch muss man löschen und neu an anderer Position anlegen.

  • Armin Eichin sagt:

    Hallo Ihr Zauberspiegel – Künstler,
    ein ganz großes Lob für dieses Projekt. Ich setze es gerade für mich um. Und ich bin voller Zuversicht das ich es hinbekomme.
    Ein Spiegel hängt meist im Badezimmer. Dort putze ich mir die Zähne. Es gibt eine schöne App für Android und OS von Braun für die Braun Oral B.
    Wenn man dies einbinden könnte, das wäre genial. Dann kann ich mein altes Handy aus dem Badezimmer verbannen.
    Macht weiter so…
    Danke…

  • Florian sagt:

    Die folgenden Module würde ich mir wünschen:

    – Eine Echtzeit-Abfahrtsanzeige in Minuten der Kölner Verkehr-Betriebe (http://www.kvb-koeln.de/german/hst/index.html)
    – Google Traffic Kartenausschnitt mit Anzeige der Verkehrsauslastung in einem ausgewählten Bereich
    – Verkehrdaten von https://www.verkehr.nrw/
    – Parkhausbelegung in Köln (https://offenedaten-koeln.de/dataset/parkhausbelegung)
    – Verkehrskalender (https://offenedaten-koeln.de/dataset/verkehrskalender-der-stadt-k%C3%B6ln)
    – Baustelleninformationen (https://offenedaten-koeln.de/dataset/baustellen-k%C3%B6ln)
    – Unwetterwarnungen
    – Anzeige des Apotheken-Notdienst (nur während der relevanten Zeiten)
    – Glympse

  • Dominic sagt:

    Hier sind evtl. kostenlose Wetterdaten, die ihr benutzen könnt:

    Deutscher Wetterdienst: Wetterdaten sind jetzt Open Data
    https://www.golem.de/1708/129258-rss.html

  • Erik Hartl sagt:

    Ich find dieses Projekt klasse. Über eine
    FHEM integrierung würde ich mich auch wirklich sehr freuen

  • Illy sagt:

    Tolles Projekt,
    mein Spiegel läuft jetzt schon ein weile. Eine Google Keep Verknüpfung fände ich toll.
    Gruß Illy

  • Seppo sagt:

    Weil Sonos schon integriert ist, würde ich mich über Yamaha Musiccast freuen
    Danke für Euer Engagement! Hammer!

    • Peer sagt:

      Hallo Glancr Team,

      Erst mal vielen Dank für die super Software

      Hab hier schon einige Wünsche gefunden die mich auch sehr interessieren würden.

      – Homematic (Status, Temperaturen)
      – Falls nicht direkt Homematic dann vielleicht FHEM?
      – Yamaha Musiccast
      – WebCam bzw. IP-Cam

      Gruß Peer

  • Harald sagt:

    Super Projekt,
    selbst ich mit meinen zwei linken Händen hab es zum Laufen
    bekommen.
    Danköö.
    Jetzt fehlt nur noch ein ÖPNV-Modul, analog Öffi unter Android.
    Dann wäre ich wunschlos glücklich.

    lg
    Harald

    • Amuri sagt:

      Liebes Glancr Team,

      Vielen Dank für die tolle Arbeit! Eine Idee hätte ich für ein Modul! Einen instagram hashtag scannen der dann das aktuellste Bild zu dem Hashtag zeigen würde! Wäre so etwas möglich?

      Liebe Grüße,

      Amuri

  • Thomas sagt:

    Hallo liebes glancr Team,

    super Arbeit was Ihr da gemacht. Es wäre schön, wenn man eine Netzwerk-Kamera einbinden könnte.

  • Paua sagt:

    Hallo Glancr Team..
    ..großartige Arbeit die ihr hier macht. Ich würde mir ein BVG-Modul wünschen, da nicht alle bei mir zu Hause Autofahrer sind und das Verkehrs-Modul nutzen. Ein BVG-Modul mit den Abfahrtzeiten an der jeweiligen Wunschstation wäre ideal. Genau wie eine Möglichkeit zur Info zu aktuellen Störungen, Umleitungen etc.

    Plant ihr soetwas? Leider kann ich bei einem Aufbau nicht helfend unterstützen.

    Gruß
    Paua

  • Frank Sommer sagt:

    Ihr seit Spitze, weiter so. Internetradio, Fritz Box Call Monitor , Smarthome Geräte und die 10 Sekunden Tagesschau wären genial….

  • Sascha S. sagt:

    Alexa Integration, Webradio und eine Möglichkeit eigene Module zu Programmieren

  • Matthias sagt:

    Hallo nochmal,

    hab jetzt hier

    https://www.iphone-ticker.de/glancr-smarter-spiegel-mit-iphone-anbindung-und-freiem-system-94082/

    was über iPhone-Anbindung gelesen. Wird das ganze auch mit Android funktionieren?

  • Georg sagt:

    Hallo,

    Ich würde mich sehr über Amazon Music oder Internet Radio freuen.

    Gerne auch Sprachbedienung

  • Thies sagt:

    Heyho, super Projekt!

    Ich weiß nicht ob schon drum gebeten wurde aber eine Anbindung an die „Bring!“-App wäre großartig!
    Die Einbindung von Amazons Alexa wäre natürlich großartig aber genaue Vorschläge „wie“ hab ich noch nicht 😀

    Macht weiter so!

    Beste Grüße

  • Stefan sagt:

    Tolles Projekt.

    Ich wünsche mir eine responsive Ansicht. Damit man auch kleine Displays nutzen kann. Man könnte die einzelnen Plugins ja dann im Wechsel anzeigen lassen. Z.b. alle 5 Sekunden. Super wäre auch, wenn das ganze im Querformat funktionieren würde.

  • Matthias sagt:

    Hey Leute,

    super-cooles Projekt, kann’s eigentlich kaum noch erwarten. Da die meisten meiner Wünsche hier schon genannt wurden, hier einfach die Features, die mir am wichtigsten sind:
    – Badezimmertauglichkeit (Resistenz gegen Feuchtigkeit, Wasserdampf, etc.)
    – Direktanschluss an Stromleitungen bzw. Lampenkabel
    – Wetter, Verkehr und News aus der Region
    – Integration von Sonos
    – LED-Backlight

    Macht weiter so
    Matthias

  • Florian Weber sagt:

    Hallo mirr.OS Team,

    Zuerst ein Lob für die gute Arbeit an dem Projekt 🙂
    Was ich mir wünschen würde, ist eine Darstellung von Aktienkursen ähnlich der „Aktien“ App auf iOs – d.h. Name, aktueller Kurs und Änderung zum Schlusskurs des Vortages. Vielleicht ist das über die Yahoo Finance API realisierbar. Leider sind meine eigenen Programmierfähigkeiten eher beschränkt und hoffe daher das eine Aktienübersicht evtl in Zukunft eingebunden werden könnte.

  • Mario sagt:

    Hallo zusammen,

    Klasse wäre noch eine Abfrage diverser Homematic Komponenten z.B. Temp. Wohnzimmer, Ventilöffnung Stellantrieb Heizung Wohnzimmer,
    geöffnete Fenster, etc.

    Mfg Mario

  • Johannes sagt:

    Erstmal: super geiles projekt! Weiter so!

    Ich wunsche mir Alexa zur steuerung und UNTIS das ist eine sehr beliebte stundenplanapp der von vielen schulen benutzt wird wo sublierungen,… Eingetragen werden.

    Lg johannes

  • Martin sagt:

    Hallo, erst mal DANKE für die tolle Arbeit. Das Image für den Mirror ist echt super gelungen und kinderleicht zu bedienen.
    Ein Einbindung von Internetradio oder die Möglichkeit per AirPlay Musik abzuspielen wäre noch super.

  • NOCRON sagt:

    Ach ja, wenn man die Anzeige noch um 90° drehen könnte…
    Und so ein Musikplayer wäre auch ganz cool.

    Mir fällt sicher noch mehr ein 🙂

  • NOCRON sagt:

    Es wäre cool wenn man ein Video/Channel von Youtube einblenden könnte.
    Oder einen EMailaccount verknüpfen könnte.
    Facebook wäre auch gut.

  • Ralf sagt:

    Hallo,
    tolle Service, denn dann braucht man sich die Module nicht selber erstellen! 😉
    ich hätte gern Aktienkurse, die Liste würde ich gern selber erstellen.
    Weiterhin hätte ich einen Überblick von meinen E Mail Postfächern, z.B. die letzten 5 Mails je Postfach.
    Diese sollten selber konfigurierbar sein. Tja und der Kalender aus der Apple Cloud … 😉

  • max sagt:

    ich wünsche mir open source code 🙂

  • Dominik sagt:

    Ich wünsche mir Verkehrsinformationen für bestimmte Autobahnabschnitte (analog zu den Infos in GoogleMaps, wenn man dort seinen Arbeitsplatz angibt)

  • Riccardo sagt:

    Es wäre super wenn die Einbindung vom Smart Home Zentrale Mediola eingebunden werden könnte.

  • Elvis sagt:

    Ich wünsche mir verkehrsinfo ( kartenausschnitt ) und wetterradar zusehen.

  • Philipp sagt:

    update: besser noch Sprachsteuerung (Alexa/Siri) statt Gestensteuerung/Bewegungssensor

  • Philipp sagt:

    Meine Wuensche:
    1. Bewegungssensor, um Tracks bei Sonos oder anderen zu skippen
    2. Integration tado und/oder
    3. HomeKit Integration

  • Christian sagt:

    Hey ihr Developer und Götter des Smart-Mirrors 🙂

    Das Projekt ist wirklich sehr simpel und auch für den unbedarften Laien schlüssig erklärt.

    Der Spiegel (vielmehr erstmal nur das Display) zeigt an was es soll – nur noch nicht wie es soll – sprich das Format. Da ich auch in der config.txt nicht zum gewünschten Erfolg komme, liegt das Problem sicher etwas weiter dahinter 🙂

    Meine Wunschliste:
    – Konfiguration der Displayauflösung, Schriftart, Schriftgröße
    – Helligkeitssensor, Annäherungssensor oder Bewegungssteuerung zum An-Ausschalten des Displays, Scrollen in den News, Anzeigenumschaltung durch Wischbewegungen, Zoomen, Konfiguration, Gesichtserkennung (und individuelle Kalendereinträge, Begrüßung, e-Mails Übersicht)
    – Bing! als to-do / Einkaufsliste
    – Stundenplan der Kinder (lfd. und/oder nächster Tag)
    – Selektion von Newsinhalten (Tech, Politik, Sport…)
    – auf Musikwiedergabe kann ich verzichten, der Frequenzgang wäre ja schon auf Grund der Spiegeltiefe sehr beschränkt. Eine Sprachausgabe zur Begrüßung, oder „Sie haben für heute folgende Termine“ wären aber ideal.
    – Tietelanzeige von Bose SoundTouch 10/ 20/ 30
    – zweite Temperatur- Zeitanzeige von bestimmbaren Ort

    Vielleicht geht ja das eine oder andere umzusetzen.

    Danke für ein wirklich schönes Projekt!

  • Thorsten sagt:

    Auch wenn Weihnachten gerade vorbei ist, ich wünsche mir

    – FritzBox-„Call“-Monitor
    z. B. um sofort entgangene Anrufe zu sehen

    – „Web-Schnipsel“-Einbindung
    hier gibt es einige die bereits geschrieben haben, sie wünschen sich einen Browser oder zumindest einen Link/Verweis auf eine Foto. Viele von uns haben ja im Haus-„Intranet“ bereits diverse Gerätschaften (Alarmanlagen, Pool-Steuerungen, …) am Laufen. Ich fände es toll, wenn man lediglich eine URL angeben könnte und ggf. als Option noch einen Bildbereich auswählen kann, der dann einen „Schnipsel“ dieser Seite darstellt, z. B. das Bild der Außenkamera oder eben die Pool-Temperatur.

    – WebDAV/WebCal-Einbindung
    Das Thema Datenschutz und Hacks & Co. sind ja doch immer wieder brandaktuell. Einige scheuen sich sicher, ihre Kalender öffentlich zu schalten. Viele – auch ich – betreiben bereits einen Home-Server, mit dem sie Handys und/oder Daten synchron halten (Adressen, Termine, …). Es wäre genial wenn eine WebDAV/WebCal-Einbindung realisiert werden würde, dann könnten sich insbesondere die vertraulichen Dinge (Termine) in den eigenen vier Wänden abspielen ohne öffentliche Kalender.

    Best greetings & keep on glancing! 🙂

  • Jan sagt:

    Hallo! Sehr geiles projekt! Ich würde auch fürs Badezimmer eine air Play / Blutooth Radio Streaming Anbindung sehr geil finden. Oder eventuell auch eine Nachrichtenübertragung zB über ARD aus dem Download Portal. So, das man „aktuelle Nachrichten auf dem Monitor abgespielt werden. Die Stromzufuhr ist ja eh bei mir über einen spiel Lichtschalter geschaltet.

  • Sven sagt:

    Eine Browserintegration wäre klasse. Steuerung per Sprache, über die Web Oberfläche oder einfach per Funktastatur.
    Ich würde mich auch über die Anbindung der Qivicon freuen, wobei ich nicht weiß, ob es da eine passende Schnittstelle gibt.
    Die News im Format einer Laufschrift wäre auch super.
    Ist eine App für die Steuerung geplant?

  • Robert sagt:

    Ein kleines Internetradio wäre klasse. Das Abspielen der Musik müsste dann über einen Bluetooth Lautsprecher geschehen.
    – Internet Radio
    – Bluetooth Lautsprecher

    Letzteres ist wirklich schwierig. Glaubt mir… -.-

  • Andreas sagt:

    Hi Leute,
    erstmal Klasse Arbeit die ihr hier zur Verfügung stellt und somit auch echten Laien die Möglichkeit gebt sich einen Smart Mirror selbst zu bauen.

    Nun mein Wunsch:
    Da ich der Energieverschwendung durch einen durchgehend angesteuerten Monitor nicht zusehen konnte habe ich mir einen cronjob ( vcgencmd display_power 0/1) erstellt mit welchen ich das LCD Display zu den üblichen Abwesenheits/Schlafenszeiten zumindest in Standby versetze.
    Das ganze ist so vermutlich nicht mehr für jeden Laien machbar, aber ihr könnt dies doch bestimmt leicht in die Online Konfigurationsseite mit einbauen?
    Noch besser wäre die Anbindung eines PIR als Bewegungserkennung über einen GPIO.

    Wer es selbst versuchen möchte:
    Über das Terminal einen Cronjob erstellen:

    crontab -e

    in der erstellten Datei ans Ende folgenden Code individuell angepasst einfügen.

    #Zeitschaltung Werktags

    #HDMi Signal um 04.45Uhr ein
    45 04 * * 1-5 vcgencmd display_power 1
    #HDMi Signal um 09.00Uhr aus
    00 09 * * 1-5 vcgencmd display_power 0

    #14.15-20.00 HDMI ein
    15 14 * * 1-5 vcgencmd display_power 1
    00 20 * * 1-5 vcgencmd display_power 0

    Grüße Andreas

  • Daniel sagt:

    Mir ist noch was eingefallen: Man könnte Telegram über die APIs integrieren.

  • Daniel sagt:

    Ich hab bisher keinen ähnlichen Vorschlag gefunden, aber was haltet ihr von einer Übersicht der nächsten 7 Tage für Schichtarbeiter? Würde mir wünschen in einer Art Zeitstrahl der nächsten z.B. 7 Tage, die kommenden Schichten (Früh/Spät/Nacht/Frei) darstellen zu können.

  • Daniel Busch sagt:

    Ich wünsche mir eine einfache Bildanzeige um z.B. ein Logo oder eine Diashow anzeigen zu lassen.

  • Siegfried Brosch sagt:

    Ich wünsche mir die SONOS app mit Playlist zur Steuerung der Musik in den Räumen.

  • Andreas sagt:

    Hallo Glancr Team,

    mein Wunschzettel für Weihnachten wäre,
    das man die News merhrmals aufrufen kann.
    z.B Weltnachrichten und Sportnews.

    Fabige Wettericons wären auch super . Sieht dann nicht so monochrom aus.

    Gruß und frohes Fest Andreas (2)

  • andreas sagt:

    Noch ein paar Vorschläge:
    – FritzBox Call Monitor
    – iCloud Geburtstagskalender in Kalenderansicht
    – Bundesligatabelle (bin kein Freund vom Fussball, dürfte aber interesse finden 😉 )
    – Scrobbler von Last.fm iTunes, Spotify etc…
    – Wort des Tages (wordnik API)

    Aktivierung des Spiegels über Kamera (CSI-Schnittstelle),
    ansonsten könnte man auch eine feste Start- und Endzeit über ein Script (https://pi-buch.info/hdmi-display-aus-und-wieder-einschalten/) eintragen.

    Verbesserungsvorschläge:
    – Anzahl der Einträge von Terminen und News-Feeds:
    – Könnte man hier nicht mehr als jeweils 4 Einträge anzeigen lassen? Wenn ich das Tankermodul habe, sehe ich 10 Tankstellen.
    Wenn daneben meine Termine sind, sieht es etwas wenig aus 😉

    Liebe Grüße aus dem Siegerland

  • andreas sagt:

    Ich dachte da an sowas:
    http://www9.picfront.org/picture/JD2SjBprA/img/kal_monat.JPG

    Ansonsten Super Arbeit! Bin sehr begeistert und ziehe den Glancr vor allen Anderen vor.

    Liebe Grüße

  • andreas sagt:

    Hi,
    eine einfache aktuelle Monatsansicht wäre meiner Meinung nach sehr sinnvoll.

    Liebe Grüße

  • Philipp sagt:

    Hi,

    Ich hole hier noch mal den Wunsch von anderen User etwas präziser hoch:
    Den Spiegel via Gpio oder udp-Befehl einschalten (vielleicht mit einem aktivierbaren Nachlauftimer)
    Das ganze dann noch mit Fade In/Out.

    Ansonsten kann ich nur sagen: Super Arbeit!

  • Inspiron sagt:

    Hallo,
    kann ich denn jetzt Glancr über LAN einrichten?

    Gruß mario

  • Helge sagt:

    Hallo Glancr Team,
    hatte auch Probleme beim Einrichten. Keine Ahnung, an einem Tag ging es dann plötzlich. Was hatte ich geändert?
    Tastatur und Maus direkt angeschlossen, zuvor über einen USB Hub.
    Per LAN direkt an den Router angeschlossen. Vorher mit WLAN und über DLAN versucht.
    Tastatur und Maus werden ja nicht benötigt. Nachdem es einmal ging lief es dann auch via WLAN.

    So, zu den wünschen, auch wenn manches schon genannt wurde.

    -Mehrfachnutzung von Modulen
    -Staumelder
    -Fahrzeit für bestimmte Strecke
    -Einstellen der Aktualisierungszeit für den Newsfeed
    -Digitaler Bilderrahmen (könnte auch offline funktionieren)
    -Einstellen der Auflösung

    Vielen Dank für den Support und das super Produkt. Hab schon einige Teile zusammen. Ergebnis werde ich dann bei Facebook zeigen.

  • Rolf sagt:

    Hallo Glancr-Team,

    super Arbeit, habe auch schon andere Mirrors getestet aber dieser ist am besten.
    Würde mir noch ein Bild von der Überwachungskamera an der Haustür wünschen,
    ist eine HD wlan-Cam. Aktuelle Benzinpreise und Fahrzeit zur Arbeit(Staumelder) gab
    es auch schon in anderen projekten aber funktionierten nicht richtig.

  • Malte Müller sagt:

    Integration von Sensoren (DHT22, ..) über I/O-Pins des RasPi um Daten des Raumes (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, ..) anzeigen zu können.
    Somit könnte der Spiegel auch auf geringfügige Art und Weise offline funktionieren.

    Ein weiteres gutes Feature wäre die Aktivierung des Spiegels über einen Annäherungssensor.

  • Peter sagt:

    Eine „aktivierung“ des Spiegels mit Sprache,Klatschen oder einem anderen akustischem Signal

  • Tobias Danker sagt:

    Japp! Ist bekannt.

  • Jörg Baltschun sagt:

    Hallo, ich habe ein Fachgeschäft in Essen und kann Euren Spiegel verkaufen. Kriegt Ihr bis Weihnachten ein paar fertig?

  • tim sagt:

    Hey ich hätte noch gerne als Einstellung einen dynamischen Text, der sich täglich ändert.

    Super um Vokabel zu lernen, Zitate zu lesen oder einfach sich eigene Komplimente machen.

  • verwegener sagt:

    Moin,

    kann es sein, das für die WLAN Verbindung eine feste IP Adresse eingestellt ist ??

    Könnte mir jemand verraten wo die Module abgelegt sind, ich würde gern einige Text farbig darstellen.

    Ansonsten coole Sache, weiter so.

  • Marco sagt:

    Ich hab grad „Die Höhle der Löwen“ gesehen. Nicht, dass ich euch raten würde, dahin zu gehen; aber, wie sieht es denn grundsätzlich mit Investoren aus? Ich meine: Ihr habt ein supermegageiles Produkt! Ein Produkt, das die Welt zwar nicht wirklich braucht, das die Welt aber schöner macht. Ein Wunder, dass Apple noch nicht drauf gekommen ist… Macht was draus! Macht es schnell! Legt euch ins Zeug! Und soweit ich eure Webpräsentation verstanden habe, ist das Hauptproblem der Spiegel: woher und mit welcher Qualität, Reflexion und Durchlässigkeit… Das kann doch nicht so schwer sein, da den richtigen Partner zu finden… oder doch? Geht doch mal offensiv auf diverse Spiegelproduzenten zu, gebt eure Parameter an und entwickelt gemeinsam mit denen den Smart Mirror. Ggf. wollen die was dafür haben, aber so what!? Das Produkt wird sich, wenn es denn mal marktreif sein sollte, von selbst verkaufen. Davon bin ich zumindest überzeugt. Ich fände es jedenfalls toll, morgens im Bad die Infos zu sehen, die für mich zu dem Zeitpunkt des Tages am wichtigsten sind: Uhrzeit, Wetter, Termine etc. Und das sage ich als derjenige, der jahrelang Smartphones als Schnickschnack abgetan hat… Ich wünsche euch jedenfalls viel, viel Glück bei der Umsetzung eurer Vision! Und ich hoffe, dass ich bald selbst einen – offiziell im Handel erhältlichen – Smart Mirror besitzen werde.

  • Marco sagt:

    Ich fände es toll, wenn Internetradio integriert werden könnte. Gerade im Bad – am Morgen – wär das ein schönes Gimmik. In dem sowieso notwendigen Rahmen ließen sich bestimmt auch Lautsprecher verbauen.

  • Philipp sagt:

    Stark wäre wenn man im Kalender die Uhrzeit von Terminen am nächsten Tag und die Tageskürzel bei der „Demnächst“ Liste mit angezeigt lassen kann.

  • Lukas sagt:

    Hallo,

    bin gerade im Bau. Im Moment fehlen mir vier Funktionalitäten:
    – Hey Google-Sprachsteuerung. Das müsste mit der Google-API doch gehen, oder?
    – Anzeige: Dauer Weg zur Arbeit
    – ToDo-Liste (die man auch als Gruß-Anzeige verwenden könnte). im lokalen Netz auf einer Webseite Text eingeben, der auf dem Spiegel angezeigt wird
    – mehrere User, beispielsweise für meinen Punkt zwei. Person A bneötigt x Minuten zur Arbeit, Person B y Minuten.

    Alles andere wie Livestream (Video oder Radio) ist eher nice to have 😉
    Wenn die Module ich mir die Module aber genauer anschaue, werde ich sehen, was ich selbst hinbekomme.

    Vielen Dank und weiter so!

  • Christian sagt:

    Hallo,

    auch ich habe die Berichte im Netz über den Smarten Spiegel gelesen und war auch sofort davon begeistert.
    Jetzt bin ich auch noch über eurer Projekt aufmerksam geworden und somit steht fest, dass bald so ein Spiegel bei mir im Bad hängt 🙂

    Zur ein paar Ideen/Wünsche

    – Steuerung für LED Beleuchtung in Verbindung mit Anwesenheitssensor (Infrarotsensor?) An/Aus/ verschiedene Farben für verschiedene Ereignisse etc. -> https://www.myspiegel.de/product_info_back-lighting_mirrors.php?products_id=5027&gclid=COylobHB2c4CFYVAGwodXeINSg
    – Modul für Pushbullet um alle mögliche Push Nachrichten vom Handy auf den Spiegel zu pushen (haben auch ne offizielle API), in Verbingung mit IFTTT gäbe es hier wohl keine Grenzen. Auch in Richtung Smart Home.
    – aktuelle Aktienwerte/Wechselkurse
    – Wetter für mehrere Städte (sorry falls das schon möglich sein sollte, aber hab noch keinen im Einsatz 🙂 ). Ich bin Pendler und wüsste gerne das Wetter von Zuhause und das Wetter am Arbeitsplatz.
    – Unwetterwarnung !
    – Lieferstatus von Paketen (schaut euch mal die Android App „Lieferungen“ an)
    – Blitzerwarnungen im Umkreis

    Ach mir würde noch soviel einfallen, bleibt auf jeden Fall am Ball.
    Ich werde eurer Projekt verfolgen!

  • Daniel sagt:

    Hallo,

    wie wäre es mit einem Bewegungsmelder?
    Der Spiegel geht nur an wenn jemand vorbei läuft.

    Oder ein Timer. Nachts ausschalten.

    Gruß

  • Martin Lingens sagt:

    Beeindruckende Arbeit. Ihr Ideenansatz bietet noch eine Menge gute Möglichkeiten.
    Eine schöne Erweiterung fände ich eine statistische Entwicklung von Gewicht und täglichen Schrittzahlen dank Einbindung von Anbietern wie Fitbit und Co.
    Microsoft Exchange für bevorstehende Termine
    Verkehrslage zur Arbeit
    Aktuelle günstigste Tankstelle in der Umgebung
    Innenraumtemperatur durch Smarte Heizungssysteme wie Tado

    Vielen Dank! Macht weiter so!
    Wenn Ihr Hilfe bei der weiteren Entwicklung braucht sagt bescheid.

  • Florian sagt:

    Hallo,
    super anfang. Vor allem sehr leicht einzurichten! Ich benötige dringend caldav dür die Kalender unterstützung. Auf google würde ich nicht mal meinem Abfallkalender anvertrauen!

    Super Arbeit!

    • Tobias Danker sagt:

      Im Tutorial zum Kalender hatte ein User schonmal etwas zum Thema Outlook geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja schon weiter?

  • Emanuel sagt:

    Musikwiedergabe mit unterschiedlichen Wiedergabelisten( eventuell Benutzerabhängig /Gesichtserkennung)

  • Emanuel sagt:

    Benutzerwechsel: Beispiel Gesichtserkennung/Stimme bezüglich Kalender mail etc.

  • Felix Benkert sagt:

    Sehr gute Einrichtung hatte zwar ein kleines Problem aber dies lies sich leicht lösen.

  • Inspiron sagt:

    Bitte, bitte LAN-Fähig machen. Ich kann es sonst nicht konfigurieren.
    Gruß mario

  • Ingo Fähse sagt:

    Hallo an die Jungs von Glancr,

    tolle Arbeit, die ihr da leistet.
    Habe heute das OS in meinen neuen RP3 geschoben und getestet.
    Ich habe die Netzwerkeinstellungen, Name, Ort und E-Mail eigetragen, das OS hat sich verbunden, es erscheint der Screen mit Datum, Zeit und Wetter.
    Nach einigen Sekunden kommt die Meldung „wird auf Werkeistellungen zurückgesetzt“, dann geht das Spiel von vorn los.
    Angeschlossen ist der RP3 über HDMI an meinen Samsung-TV.
    Was mache ich falsch ???
    Ich erhalte auch keine Mail zur weiteren Konfiguration.

    mit freundlichen Grüßen

    Ingo

  • Heiko sagt:

    Hallo,
    kurze Frage. Ich habe alles eingerichtet und konfiguriert und nach Neustart des Pi (vom Strom getrennt) startet das OS wieder mit der Einrichtungsseite. Bug oder Feature? 😉

    Danke
    Heiko

  • inspiron sagt:

    Display drehen!
    SD Card am PC in Kartenleser, config.txt bearbeiten, Zeile mit „display_rotate = 1“ suchen und entsprechenden Wert ändern.

    Für ein HDMI Display: display_rotate = 1
    Für ein LCD Display: lcd_rotate=2

    0 normal
    1 90°
    2 180°
    3 270°

  • David sagt:

    Hi cool wärs wenn mann das Bild drehen könnte,
    könnte mann das eventuel in der config ändern ??
    müste möglich sein oder ?

    was noch ganz interessant wär , ist ein kurz video nachrichten, ZDF,N24 ,NTV oder was in diese richtung
    den mann per schalter starten könnte

    sonst eine super sache, selbst erklärend und stabil.

    macht weiter so.

    MFG David

  • Martin sagt:

    Super Leistung läuft bestens
    für mein neues Projekt währe es allerdings super wenn man den Bildschirm drehen könnte…

  • Martin sagt:

    Ich habe mir schon einen Smartmirror gebaut und bin echt begeistert. Weiter so daumen hoch.
    Ich würde mich sehr über ein Internet Radio Modul freuen.

    beste grüße Martin

  • Bernhard sagt:

    Hallo zusammen,

    erst mal vielen Dank an das Glancr Team für das tolle Projekt.

    Mein Wunsch wäre noch die Einbindung eines TV streams, z.B. N24 oder Tagesschau in 100s.
    Benötigt natürlich einen Sensor, um den Stream zu starten.
    Hierfür wäre ein kap. Näherungssensor, welchen man hinter dem Spiegel anbringen kann, optimal.

    Schöne Grüße

  • Chris sagt:

    Ein 3 Min. Gif + Timer mit einer „Anleitung“ zum Zähneputzen. Sowas ist gerade bei kleinen Kindern sehr beliebt.

  • Lorand sagt:

    Eine Anzeige zu abfahrenden Busen Ubahnen zur eingegebenen Haltestelle
    Eine Art picture slideshow

  • Tetsuo sagt:

    Eine Temperaturmessung wurde in den Kommentaren ja schon des öfteren erwähnt. Würde ich mir ebenfalls wünschen.
    Evtl. ließe sich das mittels eines DS18B20 (http://www.amazon.de/DS18B20-Digital-Temperature-Sensor-Thermperatursensor/dp/B00BJY8S8C/) umsetzen.
    Ist nicht nur günstig, sondern funktioniert auch mit dem Raspi…

  • Rolf Werdehausen sagt:

    Nachdem ich jetzt meinen „Mirror“ einige Tage in Benutzung habe, möchte ich doch einige Ideen zur Diskussion stellen.
    1. Möglichkeit das Display/den Monitor waagerecht oder senkrecht zu benutzen. (Monitor wäre eine Alternative zum Mirror).
    2. Individuelle Darstellungsoptionen, d.h. man kann entscheiden, welche Module man generell benutzt.
    Da ich noch ein Display mit Innen- und Außentemperaturen, Uhrzeit, Datum etc. habe, könnte ich dies zusätzlich installieren und auf diese Darstellungen im Mirror verzichten.
    3. Anordnung der Module nach eigenen Vorstellungen, z.B. ähnlich einem einfachen Zeichenprogramm, verschieben der Module (Größendarstellung als Quadrat oder Rechteck) auf einem vorgegebenen Bildschirm.
    Und jetzt: Frisch ans Werk. 😉

    Zum Abschluss noch einmal meine Anregung von vor einiger Zeit: Einen Button für Spenden. Ich würde gerne eure Arbeit etwas würdigen.

  • Christian sagt:

    Hallo zusammen,
    hab die Software seit Start in betrieb und würde mir bei den „zukunftsterminen“ eine Wochentagsanzeige wünschen.

    Dankeschön
    Christian

  • Rolf Werdehausen sagt:

    Nachdem ich jetzt meinen Mirror einige Tage zur vollsten Zufriedenheit am laufen habe, würde ich mir wünschen, ein Temperaturmodul für Innen- und Außentemperatur (eventuell mit Luftdruck und/oder Luftfeuchtigkeit) zu benutzen. Oberster Bereich der Anzeige wäre noch frei.
    Ich habe auch einige News eingepflegt. Das Problem, die Anzeige läuft beim Neustart mit allen News durch und bleibt dann stehen. Gut wäre es, wenn alle News in bestimmten Zeitabständen zeilenweise oder blockweise immer durchlaufen.

  • Florian sagt:

    Hi,

    meine Haussteuerung realisiere ich mit IP-Symcon. Eine Anbindung wäre klasse.

    Gruß
    Florian

  • Ben sagt:

    Hi, super Projekt.
    Ich werde mir diesen verrückten Spiegel jetzt bauen und habe mir das os schon angeschaut.

    Wirklich wünschenswert wäre:
    – die Module selber benennen
    – ein Frei anpassbares Modul zum Beipsiel für ein Bild (oder eine Diashow), einen Text (z.B. Lieblingszitat/Gedicht)
    – beim Kalendermodul: statt „nix los“ lieber direkt ausblenden (bzw. die Möglichkeit zur Konfiguration geben)
    – ein selbst anpassbares Raster zur Anordnung (entweder die Möglichkeit der viertel Größe oder frei verschiebbar)
    und die Größenänderung in den Modulen wäre recht praktisch, zum Beispiel im Infomodul die Zeit größer machen, die Schriftart / Farbe ändern….
    – für die Zukunft evtl. die Möglichkeit ein Kameramodul an den Raspi einzubinden zur Bewegungserkennung (an/aus) – der Umwelt zu Liebe 🙂

    Das sind meine Wünsche, super Sache die Ihr da macht.

    Go on 🙂

    Ben

  • Matthias sagt:

    Auch von mir erstmal ein herzliches Dankeschön an das glancr-Team! Auch ich bin gerade dabei einen Proof of Concept für dieses Projekt bei mir durchzuführen 😀

    Der Spiegel wird bei mir im Flur hängen, daher werden bei mir vor allem die Module mit kurzen und schnell verständlichen Infos wichtig. RSS Feed, Termine und Wettervorhersage schon genau das richtige. Weitere Vorschläge:

    – Aktuelle Benzinpreise im Umkreis
    – Anzeige von Bildern – wurde schon öfter vorgeschlagen und würde es mir ermöglichen einen QR-Code anzuzeigen der Gästen einen schnellen Zugang zum Gäste-WLAN bietet
    – Energiesparfunktion – Bewegungsmelder über eine Kamera am Pi und dann das Panel nach einer definierten Zeit ausschalten, wenn niemand da ist
    – Module in Seiten anordnen – Mehrere Seiten für unterschiedliche Bedürfnisse, also bspw. Seite 1-Meine Seite, 2-Partnerin, 3-Besuch im Haus –> Umschaltung per Taster im Rahmen
    – Größe und Position der Module auf dem Bildschirm frei wählbar – ich weiß leider noch nicht, ob das schon geht, aber falls nicht wäre das noch eine Idee

  • inspiron sagt:

    Hallo,
    schön wäre, wenn auf der Seite „BEITRÄGE AUS DEM DEVELOPMENT“ das Datum der letzten Änderung mit angezeigt wird.

    Gruß Mario

  • Mario sagt:

    Hallo Leute Super Projekt,

    noch ein paar Ideen habe ich noch, das steigert den Woman akzeptanz Faktor.
    Stichpunkt Energiesparen: Habe berets viele Ideen zur Gesichtererkennung gelesen. Bin mir nicht sicher ob
    genug Licht für die Kamera Module durchkommen. In jeden Fall würde ich das Kamera Modul integirieren und zumindest eine Bewegungserkennung integrieren, sprich Display geht nach einer definierten Zeit aus, wenn keiner mehr davor steht. Vielleicht seit ihr sogar in der Lage das MirrOS in nen Ruhemodus zu legen, mit definierten Wachzyklen zum Updaten der Infos. Wenn Kameramodul zu unsensibel ( da alles idealer weiße hinter dem SPiegel) ist vielleicht ein Helligkeitssensor ne alternative. Apropo Update ein Autoupdate des MirrOS wäre auch gut. In weiterer Zukunft wenn das mit dem Kamera Modul klappen sollte und die Bewegungserkennung geht, könnten man den Spiegel als überwachungskamera im Flur hängen lassen. Nach konfiguration im OS (Urlaub etc.) könnte der Spiegel bei Bewegung eine Video aufzeichen und an definierte Orte wie NAS, Cloud, intern etc speichern. Niemand vermutet zumindest noch nicht hinter jeden Spiegel eine Überwachungskamera. Selbstverständis müsste in diesem Modus das Display aus bleiben. Oder man blendet den Text ein mit der Info: „Danke für den Einbruch die Polizei wurde bereits alamiert“ :D. Außerdem die Möglichkeit von bekannten ToDo bzw Einkaufslisten die Infos an zu zeigen. Videos oder Musik ab spielen halte ich nicht für Sinnvoll kurz und prägnante Infos, wie bereits einer schrieb stehe nicht ne Stunde vor nem Spiegel und schaue Youtube :D. In der Zukunft könnte man aber im Rahmen der Heimautomatisierung Steuerungselemente Integrieren für Musik, Bzw Haussteuerung, Scrollen in listen etc. 6 Sensorfelder Kreuz für steuerung eins für bestätigen und ein zurück. Ob das Bastler als Knöpfe am Rahmen des Spiegels oder als Touchflächen integrieren wird sich zeigen. Ich glaube Sachen wie Module Doppelt wie Newsfeeds darstellen habt ihr schon in eurer Liste. Was Nützlich wäre ist eine Einstellung über die Schriftgröße. Je nach dem wie Hochauflösend das Display ist oder wie groß, sollte man eine Option haben wie Groß die Inhalte Dargestellt werden. Will eins für mein Schwiegervater zum 60igsten bauen und da sind die Augen auch nicht mehr so. Ich habe mir euren Mirror Test durchgelesen und die Probleme bei verschiedenen Helligkeiten (Das Display sieht man durchscheinen wenn es dunkel ist etc.), nutzt doch das Kamera Modul um Raumhelligkeit zu erkennen und die Displaybeleuchtung anzupassen. Hab noch ne Menge mehr Ideen, aber wenn ich noch mehr schreibe hat man die ersten Ideen vergessen bevor man fertig ist mit lesen 😀

  • Michael sagt:

    Wie ist das mit dem LAN-Betrieb in den neuesten Bugfixes gemeint ?
    Braucht man nun kein WLAN Modul mehr ? Bzw. zur Einrichtung wird ja ein WLAN aufgesetzt, entfällt das dann?

  • Markus sagt:

    Ein Modul für Elgato Eve wäre praktisch…

  • Kserksis sagt:

    Hallo zusammen,
    er einmal ein großes Lob! Das ganze Projekt ist eine super Idee!
    Mein Wunsch wäre die Möglichkeit den Smartphone Bildschirm auf dem Spiegel zu spiegeln.
    Man könnte damit Videos anschauen, Spiele spielen und je nach App auch Videotelefonie machen.
    Viele Grüße
    Kserksis

  • Florian sagt:

    Super Projekt!
    Hab mich vor ein paar Monaten auch schon mal damit versucht. Bislang scheitertes es am Spiegelglas.
    Würde eure Software auch auf nem Raspberry Zero laufen? Gibts das Erfahrungen. Ich hab noch keinen hier zum testen…

    • Tobias Danker sagt:

      Hi Florian, der Pi Zero wird vermutlich nicht genug Performance haben. Aber Testen könnte man es sicher mal. Bzgl. des Spiegels haben wir ja den Testbericht veröffentlicht. Wir schauen gerade ob wir einen Händler finden der das consumerfähig anbietet.

  • Ulf Michel sagt:

    Eine Kartenapplikation wäre sehr nett, ebenso das man die einzelnen Widgets noch in der Größe anpassen und optional verschieben kann. Ggf. wäre auch ein youtube Funktion interessant.

  • Joerg sagt:

    Hallo Glancr-Team,

    ich habe einen Feature Request und eine Frage für Euch:

    Feature Request:
    Die Möglichkeit die Objekte auch in der vertikalen Größe anzupassen.
    Damit läßt sich dann bspw. der News-Feed vergrößern und mehr Informationen passen untereinander auf den Schirm.

    Frage:
    Welches Netzteil habt Ihr auf Eurem Demo-Aufbau verwendet? Es ist hier zu sehen: http://170217.glancr.de/smart-mirror-selbst-bauen/

    Danke und schönen Gruss,

    Joerg

  • Christoph sagt:

    Hallo,

    ich muss auch einmal ein großes Lob für eure Arbeit aussprechen. Die Einrichtung war kinderleicht und ging sehr schnell von der Hand.
    Werde jetzt damit ein bisschen herumprobieren und testen.

    Ich habe es direkt mit dem HDMI Ausgang betrieben und es auch mit dem Display-Port am Raspberry geteset.
    Funktioniert beides einwandfrei 🙂

  • Rolf Werdehausen sagt:

    Da fällt mir gerade noch etwas ein.
    -Vielleicht die Option WLAN – Netzwerkkabel einbauen. Ich baue meine Spiegel in einen Schrank ein und hätte die Möglichkeit über Kabel ans Netz zu gehen, zumal der WLAN-Empfang an dem Ort nicht gerade gut ist.
    -Auswahl-, bzw. Anzeigemöglichkeit aller Module wählbar. Überlegung von mir, evtl. noch ein kleines Display zum Hauptdisplay zu installieren und dort div. Zusatzmodule anzuzeigen.
    -Zukunft: Einzelne Module frei auf dem Display positionierter.

  • Michael sagt:

    Inwieweit ist dieser Display Controller eigentlich von Nöten ? Lässt sich der pi nicht direkt über hdmi an ein Display anschließen ?

    • Tobias Danker sagt:

      Hi Michael, wenn du ein Display hast, dass direkt einen HDMI Input hat, gehts damit natürlich auch. Wir haben jetzt für die DIY ein flaches, rohes Display genommen und da braucht man halt einen Anschluss.

  • inspiron sagt:

    Hallo,
    würde es auch gerne testen wollen, nur leider habe und möchte ich kein Wlan dafür verwenden. Ich habe an der Spiegelposition bereits ein Lan-Kabel in der Wand liegen somit möchte ich dieses auch nutzen.
    Gibt es da eine Möglichkeit?
    Es wird derzeit nur „Verbinden…“ angezeigt
    Großen Dank für eure Arbeit, auf der Webseite sieht es ja schon gut aus.

    Gruß Mario

  • Stephan sagt:

    Das ist ja echt der Hammer, sieht super aus und die Einrichtung ist ein Kinderspiel.
    Hut ab!
    Animierte Wettericons laufen flüssig und mit 3 eingetragenen Kalendern gibt es auch keine Probleme.

    Landscape wäre schön und rein energietechnisch wäre es auch schön, den TFT über einen PIR (GPIO) ein- bzw. abzuschalten.

  • Stephan sagt:

    Servus,
    erst mal ein RIESEN LOB für eure Arbeit – die erste Beta sieht ja schon mal sehr gut aus.

    @all die einen LiveTicker wollen für Buli, CL etc… es gibt dafür KickerRSS Feeds- funktioniert super 😉
    wobei wir zu meinem ersten Wunsch kommen:
    – ich hätte es gerne wenn man das Newsmodul öfters einbinden könnte, da ich es einmal nur für den LiveTicker bzw nur für die Ergebnisse nutzen würde und einmal nur für News (und das RSS Logo wenn man Wechseln könnte (z.B. in einen Fußball) oder ausblenden wäre überragend, auch wenn man die anzeige des Moduls zeitlich steuern könnte wäre gut und die Anzahl der News die angezeigt werden.

    – Kalender wäre schön wenn auch die Zeit (von bis) angezeigt wird und die Termine bei Demnächst in einer „Tabelle gegliedert sind“ nach Tagen sortiert und nicht alle eines Tages in einer Zeile

  • Sascha Mayer sagt:

    Hi! Bin auch schon am Testen. Was mir auffällt ist, dass die Ausgabe Landscape und Portrait nicht eingestellt werden kann. Gut – is n Luxusproblem, das Layout (bis dato?) ja sowieso nicht responsive is.
    Zumindest die Anpassung von 90 zu 270 wäre zu Beginn aber trotzdem spannend. Kann je nach Position der Anschlusskabel des Displays und Position des Selbigen hinter dem Spiegel interessant sein.Hab mir mal durch Änderung der config.txt weiter geholfen, nehme aber nicht an, dass bei der RC oder der Final SSH noch aktiv is bzw. noch die Standardpasswörter hinterlegt sind 😉
    Gleiches gilt auch für nen shutdown -r oder -h. Ist jetzt nicht die häufig genutzte Funktion. Aber wenn ich überlege, wie oft beim einfachen Kabelziehen des Pis die SD-Daten schon über’n Jordan und unbrauchbar waren.
    In dem Zug wäre auch ne Backup-Funktion der pers. Einstellungen spannend.

  • Stephan sagt:

    alles gut, habs hinbekommen.
    Ich hatte einen anderen WLan – Stick benutzt.

  • Stephan sagt:

    Hmm, ich habs irgendwie nicht hinbekommen.
    Habe einen Raspberry 2B. Beim Starten des Raspberry sehe ich das GLANCR-Logo und danach bleibt der Bildschirm schwarz.

    Gruß

  • McSaesh sagt:

    Hi Jungs,

    hab gerade das erste Set Up vorgenommen…

    …und muss echt sagen, dass Ihr für den „ersten Wurf“ ganze Arbeit geleistet habt!!! Sieht richtig geil aus!

    Erste Konfiguration vorzunehmen ist echt einfach.

    Werde am Wochenende weiterbasteln und mal versuchen das System in die Knie zu zwingen/Bugs zu finden 😉

    By the way, die „animierten“/“dynamischen“ Icons laufen auf meinem Rasperry PI 2 rund – kein Ruckeln.

    VG

    McSaesh

  • Marco sagt:

    Hi,

    sehr interessantes Projekt. Ich würde gerne die Statusseite von meinem Wechselrichter anzeigen lassen die direkt auf dem Gerät auf einem Webserver abzurufen ist.

    Weiter so!

    Hab die Beta geladen und sieht wirklich gut aus und ist sehr einfach zu konfigurieren!

  • Tobi sagt:

    Hey
    Super geiles Projekt

    Ich fände eine teilweise benutzererkennung cool sei es über Kamera oder rfid nfc…

    Also Uhr und so wird immer angezeigt und Mails, Kalender nur wenn mans freigibt und sich verifiziert

  • McSaesh sagt:

    Hi zusammen,

    habe jetzt alle Teile zusammen und bin schon gespannt wie ein Schnitzel auf den 10. April 😀

    Freu mich schon aufs basteln…

    VG

    McSaesh

  • Lukas sagt:

    Hallo Glancr Team,
    ich habe den größten Teil der Bauteile bereits zusammen. Mir fehlt leider noch der Display Controller für das 17,3″ Display, das ich über den Amazon Link erworben habe. Ich habe in der eBay Artikelbeschreibung gelesen, dass ich den Display Controller noch mit einer Firmware flashen soll. Es ist dort eine RAR Datei verlinkt in der ich mehrere Firmwares zur Auswahl habe. Ist das zwingend erforderlich? Wenn ja, welches ist die passende für das 17,3″ Display. Leider finde ich nichts in eurer Beschreibung zum flashen des Display Controllers. Auch die Dateinamen der Firmwares passen nicht mit der Modellnummer des Displays zusammen. Könnt ihr mir weiterhelfen?

    Freue mich schon auf Euer Mirr.OS

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß Lukas

    • Tobias sagt:

      Hi Lukas, also in den Bauteilen die wir dort bestellt haben war kein Firmwareupdate nötig. Das ging mit Kabel reinstecken von alleine. Man musste nur den On-Knopf an der Controller-Remote drücken. Hab ich erst heute so gemacht.

  • Steffen sagt:

    Also erstmal, super Projekt, ich frei mich schon 🙂

    meine Wünsche,

    RP3
    Multi User (Per Kamera das Gesicht durch den Spiegel erkennen lassen und die entsprechende Config laden und zb. Anderer Kalender, NewsFeed)
    Touch Sensoren zb. in den unteren Ecken um zwischen mehreren Ansichten zu wechseln.

  • Matthias sagt:

    Aus aktuellem Anlass wäre die Unterstützung des Pi3 wünschenswert. Der hat das WLAN Modul gleich verbaut.

  • Philipp sagt:

    Wann kommt das Betriebssystem online??

  • Marco sagt:

    Cooles Projekt! Werde ich mich auf jeden Fall mal näher anschauen. Was aber fast ein „Must-Have“ für mich wäre, wäre die Integration in mein SmartHome System. Aktuell benutze ich FHEM um mein SmartHome zu steuern. Ich denke hier ein passendes Modul bereitzustellen wäre durch die große Community bei FHEM ein leichtes. Weiter oben wurde ja schon erwähnt dass Ihr eine SmartHome „Steuerung“ für wenig sinnvoll haltet da der Spiegel ja eher Werte ausgeben soll. Allerdings habe ich viele Werte in FHEM z.B. von Temperatursensoren, Thermostaten, Regenradar usw.
    Alternativ wäre auch eine Anzeige von HomeKit Geräte sinnvoll. Hierfür müsstet ihr nicht für jedes Gerät eine extra Schnittstelle bauen sondern benutzt die in HomeKit eingebundenen Geräte. Inwiefern das allerdings technisch mögich ist, weis ich leider nicht ;).
    Allerdings sollte eine Darstellung von Terminen, Mails, Notizen, Erinnerungen von iCloud Konten möglich sein.
    Wirklich tolles Projekt von euch, werde mich auf jeden Fall noch mehr damit beschäftigen.

  • Dario sagt:

    Werde eurer Software mal ausprobieren,

    was ich sehr cool finden würde ist eine Art MirrorLink bzw Carplay
    Mittels dock oder WLAN

    ich stecke mein Handy an und es werden informationen angezeigt wie kalender, google now karten etc…

  • Projekt sagt:

    Ich würde mich über eine MiLight Unterstützung freuen. Also „schalte das Licht an“ „schalte das lich auf Grün/Rot etc.“

    Und natürlich die Google Now Anbindung wäre super!! Damit würde man so viel unterstützen mit einem Schlag.

  • Kris sagt:

    Hallo,

    tolle Idee!
    Bin begeistert und habe schon einige Teile zusammengesucht. Controller kommt erst in ein paar Wochen aus China – bei euch im Shop leider nicht erhältlich.
    Aber dann kann ich die Zeit nutzen, den Spiegel besorgen und das Gehäuse/den Rahmen bauen.
    Außerdem fehlt ja noch das mirr.OS 😉

    In eurer Anleitung sind mir zwei Kleinigkeiten aufgefallen:
    Raspberry braucht ein Micro-USB-Kabel für die Stromversorgung – kein Mini-USB-Kabel.
    Die Angaben zu den Zentimetern haben eine 0 nach dem Komma zu viel 😉

    Neben den genannten Ideen für Module (besonders gut finde ich die Anzeige der Netatmo-Werte), würde ich mir folgendes wünschen:
    – Anzeige von zufälligen Zitaten, zum Beispiel aus einer Sammlung/Datenbank mit Kurzinfo zum Urheber. Müssen ja keine Sprüche aus einem Glückskeks sein, sondern was zum nachdenken 😉
    – Stundenplanmodul für Schüler/Studenten/Dozenten
    -Regenradar
    – Unwetterwarnungen

  • Boris sagt:

    Die Idee finde ich total super und würde direkt einen kaufen, wenn der Preis nicht zu hoch ist.

    – Sonos Titelanzeige, wenn der Spiegel im Flur hängt, dann könnte jeder dort gucken, was gerade läuft
    – NetAtmo Wetterstation, also wichtig CO 2 (Luftqualität), ob es regnet und wieviel Wind gerade ist und als letztes Temperatur. Die API von denen kann man ja mega einfach abfragen
    – Smart Home wurde schon öfters gesagt. Ich persönlich habe eine Zipabox und auch die hätte eine API. Aber ich muss gestehen, das ich nicht direkt wüsste was man anzeigen sollte. Aktionen auslösen wäre natürlich sinnvoll aber der Spiegel sollte ja Informationen anzeigen. Temperatur wäre bei einem SmartHome System total nebensächlich, weil die ja fest eingestellt ist. Vielleicht Ausnahme Fälle wie Bewegungsmelder (ist jemand im Keller oder vor dem Haus), Steckdosenverbrauch/status (Läuft meine Waschmaschine noch), Status von Regeln (Ist ein Fenster/Tür länger als 30min auf, wenn es kalt draußen ist)
    – Ein Bild einer Kamera (Babyphone, Überwachungskamera, Smart Klingel, z.B. Ring, Doorbird usw.)
    – Kleine Nachrichten hinterlassen (Idee hier gelesen und die ist mega!)
    – Einbindung von der „pon – mobile Einkaufsliste“ App und die Einkaufsliste anzeigen
    – Fahrzeit / Stau zu Arbeit, tägliche anzeige
    – Fahrzeit / Stau für bestimmte Ziele, entweder fest eingegeben, z.B. Urlaubsadresse oder durch die Adressen von Terminen, anzeigen nur, wenn Adresse oder Termine gepflegt sind
    – Anzeige von QR – Code und Text, um z.B. die WLAN Zugangsdaten bei einer Party anzuzeigen
    – Nachrichten, RSS, Twitter (eigene Filter)
    – ÖPNV zu Terminen (Abfahrzeiten)
    – ÖPNV und Abfahrzeiten der nächsten (Straßen-) Bahnhaltestelle
    – Energiesparmodus, wenn niemand vor dem Spiegel steht (Die Daten müssten ja nicht 24/7 angezeigt werden)
    – Mehrere Kalender für verschiedene Personen
    – Aktuelles Kinoprogramm (oder ähnliches)
    – Fritbox Anrufsliste / Anrufbeantworter

    Mehr fällt mir spontan leider nicht ein.

  • Muharrem Percin sagt:

    Also meine Wünsche wäre genau so wie meine Vorredner spracheingabe, Wetter, Uhrzeit, google Maps, kalender und todo liste. Es wäre schon cool wenn man auch Musik abspielen könnte oder youtube. Ich hör gern Musik wenn ich im bad bin. Jetzt kann man sagen nimm dein smartphone mit ins bad etc. Aber es ist nun mal ein smart mirror, ein bischen Spielerei muss sein ? ich suche auch momentan nach einer guten software anleitung aber momentan ist nix dabei was so meine Wünschen erfüllt. Bin auf euren software gespannt. Was ich noch nicht raus lesen konnte ist auf was für eine hardware es später laufen tut? Mein Vorhaben ist es mit raspberry pi2. Ich hoffe ihr bietet auch was dafür was an.

  • Marcel sagt:

    Auf den ersten Bildern sieht es bei Euch so aus, als wäre der Bildschirm nur oben links.
    Ich habe bei meinem DIY Modell einen 23 Zoll Monitor im Hochformat an der Wand hängen.
    Die Edelstahl-Variante drumherum finde ich sehr schick.

    Meine Wünsche…

    Hardware:
    -Empfehlungen für extrem flache Monitore mit guter Ausleuchtung für Vollbildnutzung
    -Bauanleitung Edelstahl-Kasten
    -Anleitung Verkabelung mit Steckbrett und Widerstand-Guide
    -Button am Gehäuse zum Ein- und Ausschalten des Raspberry Pi

    Software:
    -Billigste Tankstelle in einem definierbaren Umkreis, definierbare Spritsorte (z.B. tankerkönig.de API)
    -Button am Gehäuse zum Starten eines definierten Videos: z.B. Tagesschau 100Sekunden etc…
    -Energiesparmodus über definierte Zeiten (aktuell nutze ich einen Cronjob mit tagesgenauer Planung, Mo-Fr & Sa-So)
    -Benutzererkennung über Kamera, Anzeige von benutzerspezifischen Infos (Kalender, eMails, etc.)
    -Mehrere iCloud-Kalender für verschiedene Personen über den Bildschirm verteilt positionieren
    -Fußballergebnisse für den Lieblingsverein
    -Übersicht letzte eMails (nur Betreff)
    -Steuerung über Siri (Anzeige eMails, Kalender von … anrufen, Wetter von … anzeigen, Was läuft im Kino) Ausgabe der Siri-Info am Bildschirm, alternativ eigene Sprachsteuerung implementieren
    -Countdown Timer bis zu einem definierbaren Event (z.B. xx Tage bis Silvester)
    -Anzeige von Anrufliste der Fritz!Box
    …und vieles mehr…

    Die Ideen sind da grenzenlos. Vielleicht denkt Ihr auch mal über eine Beta-Programm nach, für das ein ausgewählter Kreis selektiert wird.

  • Stephan sagt:

    Da ja naturgemäß so ein Spiegel im Bad oder Flur hängt wären kurze Infos für den Tagesablauf sinnvoll.
    Dazu gehört die Uhrzeit, das Wetter, ein kleiner Newsfeed, vielleicht die Fahrtzeit zur Arbeit und ganz wichtig: ein Kalender. Eine kleine Todo-Liste wäre auch nicht schlecht.

    Alle momentan verfügbaren Versionen eines Smart Mirror haben Probleme bei dem Kalender, wäre schön wenn ihr es besser hin bekommt.
    Grade Ganztagstermine werden zum Startdatum nicht mehr angezeigt obwohl sie noch den ganzen Tag gültig sind.
    Die Fahrtzeitangabe mit der Google API funktioniert leider auch nicht, die MS Maps API geht da wesentlich besser.

    YouTube Anbindung oder Steuerung von Musikkomponenten halte ich als ziemlich sinnfrei, beides kann man wesentlich bequemer per Rechner oder Smartphone erledigen. Ich stelle mich doch nicht ne Stunde vor den Spiegel und schaue Youtube.

    Ich bin gespannt …
    Stephan

    • Tobias sagt:

      Hi Stephan, danke für deinen Kommentar. Du scheinst gut in der Materie zu sein. Das mit den Kalendern ist wegen der Datenkonsistenz wirklich n graus. Wir bauen grad für das Betamodul für googlecalendar und ical – und da gibts schon derb fiese unterschiede.

      • Stephan sagt:

        Ja, ich weiss, ist wirklich schlimm mit dem Kalender.
        Der momentan einzig funktionierende Kalender ist von M. Cohen.
        Wunderlist wäre übrigens auch noch eine Idee, damit könnte man gut alltägliche Task darstellen, API gibts auch.

        • Tobias sagt:

          Wir haben den Kalender komplett neu Programmiert und ein bisschen umstrukturiert. Erste Eindrücke der Funktionsweise stehen schon in den Tutorials.

  • Tobias sagt:

    Eine Mehrbenutzerfähigkeit mit automatischer Erkennung wer aus dem Haushalt vor dem Spiegel steht, so dass personalisierte Inhalte angezeigt werden können. Ist nicht so, dass euer Projekt nicht schon genial ist, aber das wäre Mega genial 😀

  • Moritz sagt:

    Ich würde mir eine einfache Möglichkeit zur Einbindung von Zusatzmodulen wünschen, so können Entwickler selbst „Apps“ schreiben die dann Infos auf dem Spiegel anbieten…
    – RSS Stream (Nachrichten von Spiegel Online)
    – Fahrtzeit ins Büro bzw. zum ersten Termin
    – Unterschiedliche Anzeigen für Morgens und Abends, Morgens interessiert mich was der Tag so bringt, Abends was sich getan hat und wann der Wecker klingelt

  • Gerd sagt:

    Hallo zusammen,

    Eine Einbindung in das freie Haus Automatisierung Tool http://fhem.de/fhem_DE.html
    Dort gibt es sehr gute User Interface.

  • Patrick sagt:

    Geniale Idee!

    Ich würde mir eine Integration von Homematic wünschen um den Status seiner Heimautomatisierung zu sehen oder sogar steuern zu können. Das wäre der Hammer!

    • Moritz sagt:

      Da gebe ich dir Recht Patrick, das wäre super!

    • Fireandice sagt:

      Das wäre auch mein Wunsch 🙂

    • Tobias sagt:

      Zum Thema Heimautomatisation haben wir viele Mails erhalten. Was genau würde euch denn da einen Nutzen bringen? Das mirr.OS ist ja mehr für eine saubere Darstellung verschiedener Informationen geplant. Weniger für die Eingabe von Befehlen. Also würde sich daraus ergeben, dass über Homematic verbundene Geräte Daten an mirr.OS liefern – also was genau würdet ihr sehen wollen?

  • Wolf sagt:

    vielleicht off-topic hier: gibt es konzeptionell eine max. Größe der Konstruktion? Wäre also auch ein Badspiegel über’m Waschbecken mit 160×80 denkbar?

  • Joachim sagt:

    Sonos-Integration mit aktueller Titel und Album-Cover bzw. Spotify

    • Tobias sagt:

      Hi Joachim, danke für deinen Comment. Sehen wir momentan als nette Spielerei, aber nicht als soooooo derbe nützliche Info. Kommt deshalb nicht gleich zu Anfang, da erstmal ein paar Prios abgearbeitet werden müssen 🙂 aber ja, denkbar ist das auf jeden Fall. Und auch nicht sonderlich schwer.

  • Sascha Mayer sagt:

    Hi! Super Idee, das einfach gestaltet als rundes System anzubieten. Und dann auch noch kostenlos!!! 🙂 Verfolge auf GIT schon die eine oder andere Bastellösung. Aber die stecken auch noch alle in den Kinderschuhen.
    Was klasse wäre – da schließe ich mich an – wäre eine Sprachsteuerung.
    Das in Verbindung mit einer Sonos-Steuerung wäre mega.
    Ein riesiger Mehrwert wäre in meinen Augen auch das Einbinden von Fahrzeitangaben unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage via Bing o.Ä.. Dann wüsste man beim Zähneputzen, ob grad mal wieder Stau auf dem Weg zur Arbeit ist und man sich zügigst beeilen sollte.
    Und was mir spontan einfällt – keine Ahnung ob ihr das eh schon plant – die Auswahl, ob Landscape oder Portrait Mode genutzt wird und damit einhergehende dann die Möglichkeit, die „Widgets“ zu positionieren. Bei euren Bildern sehe ich beim schnellen drüberkucken nur Portrait. Wäre aber recht spannend, auch ganz große Lösungen Landscape hinter Spiegel zu legen. Dann kann man sich in der Badewanne auch per HDMI-Umschalter z.B. einen Film in 47″ reinziehen 😉
    Soweit mal meine Wünsche! Hoffentlich geht’s bald los 😉

    LG
    Sascha

    • Tobias sagt:

      Hi Sascha, nach der Integration eines Moduls mit Fahrzeiten werden wir viel gefragt. Also wir sehen da momentan zwei Haupteinsatzgebiete. 1. Öffies in größeren Städten, die eine Api anbieten –> einmalige Eingabe der täglichen Hauptstrecke (zB Wohnung-Arbeit) und Ausgabe der aktuell nächsten drei Verbindungen mit Fahrzeit. 2. Natürlich das ganze für googleMaps und Autofahrzeiten mit Stauabfrage.
      Meinst du es so?

      • Sascha Mayer sagt:

        Das Letztere wäre das für mich persönlich spannendere 😉 Und sowohl die Google als auch die Bing API bieten da ja ganz gute Möglichkeiten.

  • McSaesh sagt:

    Hey zusammen,

    erstmal ein dickes Dankeschön, dass Ihr ne Bauanleitung für umme bereitstellt! Hatte mich mal an dem Smart Mirror Projekt probiert, aber als Laie keine Chance ohne entsprechenden Zeitaufwand und fehlenden Programmierkenntnissen. Werde mich jedenfalls jetzt mal an Eurem Projekt probieren. Momentan ist, wie Ihr schon auf Euren Seiten beschrieben habt, es sehr schwierig den richtigen Anbieter für einen „Spionspiegel“ bzw. „2W-Spiegel“ zu finden. Habt Ihr schon Erfahrung mit myspiegel.de gemacht? Könnt ihr da mittlerweile etwas empfehlen?

    Jedenfalls empfinde ich die Idee der Sprachsteuerung auch als einen großen Mehrwert – ok, ist auch ein bisschen Spielerei 😉

    Ich stelle mir das so vor, dass man wie bei der Googlebrille oder Siri mit einem Kommando den Spiegel aktiviert. Z.B. : „Spieglein, Spieglein an der Wand…“ …schalte das Licht an, spiele die Playlist „XY“ etc.

    Weitere Use cases kann ich mir jede Menge vorstellen…
    – Anzeige aktueller Sportergebnisse
    – Lichtsteuerung (An, Aus, Dimmen, Farbwechsel etc.) Habe selber von dem Hersteller easybulb die Leuchtmittel und deren API ist, glaube ich, open source
    – Wiedergabelisten abspielen
    – Anzeige der Dauer der aktuellen Fahrzeit zur Arbeitsstätte
    – Anzeige Fernsehprogramm für abends (wer es braucht)
    – Einen gewünschten Radiostream abspielen
    – Erstellung von Erinnerungen per Spracheingabe
    – usw….

    VG

    McSaesh

  • Olaf sagt:

    Hallo,
    Sehr gute Idee! Ich würde eine AirPlay Integration (shairport-Sync mit iqaudio Verstärker und eingebauten Lautsprechern), eine Anbindung an fhem (Hausautomatisierung) und wirklich stromsparend (1-2w im Standby) gut finden. Gruß Olaf

  • Rene sagt:

    Ich fände eine frei definierbare Textbox, in der man(n) Nachrichten für seine Liebste hinterlassen kann super.

    Außerdem wäre eine Anbindung an die bring! (Einkaufslisten-App) cool. Wenn man z.B. ein Icon mit der Anzahl der zu kaufenden Gegenstände einblenden kann.

    Viel Erfolg.

    LG
    René

  • Christian sagt:

    wir fänden die neusten Facebook Aktivitäten interessant.
    Gibt es Möglichkeiten das Projekt finanziell zu unterstützen? Bei Interesse für eine Zusammenarbeit bitte bei uns melden. Wir hätten Kontakte zu Spiegelproduzenten.

  • Chris sagt:

    Ich fände es klasse, wenn Straßenverkehr in der Umgebung angezeigt wird – oder man gibt eine Route vor, die mit der voraussichtlichen Dauer angezeigt wird.

  • Mathias sagt:

    Eine Sonos-Integration wäre toll: aktueller Titel und Album-Cover.

  • Ralf sagt:

    Ich fände Netatmo Integration stark!

  • Bennie sagt:

    Hey,

    wie wäre es mit einer Funktion, die durch eine Kamera (auf Wunsch) Outfits speichert und diese täglich als Vorschlag zeigt.

    Auch eine Sprachsteuerung wäre für mich sehr wichtig.

  • Marius sagt:

    Ich würde mich über eine Integration der VBB Echtzeitdaten freuen. Dann kann man den Spiegel in den Flur hängen und sehen ob die Bahn pünktlich ist. 🙂

  • ProjektSpiegel sagt:

    Ein sehr spannendes Projekt welches ihr vorhabt!

    Meine Wünsche:

    – Sprachbedienung
    – Google bilder aufrufen zum Beispiel die ersten 4
    – Tagesschau Nachrichten (Video)
    – YouTube Anbindung

  • Tim sagt:

    Geile Idee! Eine gute Sache wäre auch ein „Duo“-Modell, wo die Module links und rechts angeordnet werden können. So kann man seinem Partner seinen eigenen Bereich auf dem Spiegel gönnen.

  • Tobias sagt:

    Also, ich mache mal den Anfang, da ich gerade per PN den Wunsch nach einer GoogleNow-Anbindung bekommen hab. Danke an Riedel

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .